Eine „Goldene Hochzeit“ in den Pfrontener Bergen

von Julian (Kommentare: 0)

Goldene Hochzeit auf dem Breitenberg (Foto: Franz Carnott)
Goldene Hochzeit auf dem Breitenberg (Foto: Franz Carnott)

Vielen Dank an Doris und Franz Carnott für diese tolle Geschichte die sie mit uns teilen. Das Ehepaar Carnott hat ihre Goldene Hochzeit in Pfronten - genauer auf dem Breitenberg - gefeiert. In diesem Blogbeitrag beschreibt Herr Carnott diesen einmaligen Tag!

» „Goldene Hochzeit“ anders gefeiert!

Eine wohl nicht alltägliche Bergtour machten Doris und Franz Carnott am 01. Juli 2016. Das Ehepaar aus Altenahr im Ahrtal feierte an diesem Tag nämlich seine „Goldene Hochzeit“.

Da zu diesem Anlass eine „große Feier“ zu Hause nie in Frage kam, war Pfronten schon bei den ersten Planungen angedacht. Hier war man schon vor 35 Jahren mit den Kindern und fühlte sich bei vielen weiteren Besuchen immer Wohl. Einen gehörigen Betrag dazu leistete die Familie Neumann in Rehbichl, in deren Appartementhaus wir vom ersten Besuch (1981) bis heute immer wohnten.

Die Planungen liefen aber etwas anders als gewünscht. Ihre beiden Kinder sollten mit ihrer Familie für eine Woche als Gäste in der Nähe sein. Alle kennen sich in der Umgebung rund um Pfronten gut aus und wären mit den drei Enkeln des „Jubel Paares“ gerne anwesend gewesen. Leider ging dies dann aus beruflichen Gründen nicht.

Alles umkrempeln kam aber nicht in Frage und so waren Doris und Franz am Jubiläumstag alleine in ihrer 2. Heimat: Pfronten! Der Tag begann mit einem dicken Blumenstrauß und einem Paket aus der Heimat. Dann gab es ein gemütliches Frühstück auf dem Balkon, mit Panoramablick auf den Breitenberg! Beim ersten Schluck Kaffee war dann auch der Tagesablauf klar: Hinauf auf den Breitenberg, zur Ostlerhütte! Wie oft man schon dort oben war, ist nicht mehr nachweisbar. Fünfmal aber war die Hütte ohne Bahn und von mehreren Seiten das Ziel. Das musste am „Jubiläumstag“ aber nicht sein. Man gönnte sich eine Gondelfahrt bis zum Berghaus Allgäu. Von dort ging es dann zu Fuß weiter zur Ostlerhütte, die wegen Baumaßnahmen rundum eingerüstet war. Hier verbrachte man gemütliche drei Stunden, bevor der Abstieg zum Berghaus Allgäu erfolgte. Bei der anschließenden Abfahrt genoss man aus der Gondel den Blick auf Pfronten und die umliegenden Berge.

Am Abend – wieder auf dem Balkon der Ferienwohnung – wurden die gemeinsamen 50 Ehejahre ein wenig gefeiert. Dabei gingen die Blicke oft rüber zum Breitenberg. Die Carnott´s waren überzeugt, dass nicht jede Woche, nicht jeden Monat und auch nicht jedes Jahr eine „Goldene Hochzeit“ dort oben gefeiert würde! Für beide war es jedenfalls ein Tag, den sie nie vergessen werden!« 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfeld